Feine Handwerkskunst, die die Zeit berührt Jacques Delros neue Mondphasenuhr mit ewigem Kalender ist elegant aufgeführt

Jaquet Droz ‚Perpetual Calendar Eclipse-Uhren verdichten die Essenz der Uhrmacherkunst der Marke, indem sie das traditionelle Designkonzept durchbrechen, die zwei komplexen Funktionen des Perpetual Calendar und der Mondphase miteinander verbinden und auf elegante Weise ein neues präsentieren Ewiger Kalender Mondphasenuhr. Das Design des Zifferblatts ist elegant und elegant, aber es zeigt auch die neue Mondphasenwechsel-Szene. Die helle Mondverschiebung lässt Sie die Zeit genau messen.

Ewige Kalenderfinsternis

 Die Eclipse-Uhr, ein poetisches Meisterwerk der Zeitmesser, ist eines der bekanntesten Modelle von Jacques DeRo. In diesem Jahr kombinieren die Meister von La Chaux-de-Fond die Mondphasenanzeige mit dem ewigen Kalender und der komplexen Funktion, den Gewinn- und Verlustzyklus der Mondphase auf dem Zifferblatt abzubilden. Diese Art der Verschmelzung macht diese beiden komplexen Funktionen unter sorgfältiger Planung eleganter und eleganter.

 Zwei gerade Zeiger wanderten durch das glatte, tiefschwarze und warme, papierähnlich elfenbeinfarbene ‚Grand Feu‘ -Zifferblatt, das sich von den beiden anderen verdrehten, sichelförmigen, nadelförmigen, schlangenförmigen Zeigern abhob. Verteilte auf beiden Seiten der Wahlkalenderanzeige: das auf dem rechten Seite Datum, zeigt die linke Seite in der Woche. Das Hotel liegt 12 Uhr Position der Panel-Display mit nur einem Monat zu Fuß durch ihre Hände auf, mit geheimem Schaltjahr Anzeigefenstern. An der 6-Uhr-Position folgte ein goldener Mond dem Öffnen und Schließen des großen offenen Fensters aus schwarzem Onyx und Elfenbein. Der Mond ist entweder verborgen oder gegenwärtig, und Licht und Dunkelheit überlappen sich, bis er vollständig verborgen ist. Das ganze Zifferblatt gleicht der wunderschönen Kulisse von 8 Sternen (8 ist die Glückszahl der Marke).

 Das moderne Design der Perpetual Calendar Eclipse-Uhr und die zeitlose Kalenderanzeige sind atemberaubend. Die rotgoldenen Zeiger, der Mond und die Sterne sind hell und perfekt ausbalanciert mit dem ruhigen und inneren Kontrast der großen Flammen, was eine großartige und großartige Szene für diese Uhr mit einem schwarzen Lederarmband schafft. Das visuelle Fest dieser raffinierten Uhr hat das Beste der Uhrmacherkunst von Jacques de Rodden mit endlosem Luxus zu Ende gebracht.

Ewige Kalenderfinsternis
J030533200
Schwarzes großes Feuer – Zifferblatt ‚Grand Feu‘
Gehäuse und Inlay aus 18 Karat Rotgold
Automatisches Uhrwerk
Zentraler Stunden- und Minutenzeiger
Datums- und Wochenrücklaufanzeige
68 Stunden Gangreserve
6 Uhr Position mit Mondphasenanzeige
12 Uhr Position mit Zeigertyp Monatsanzeige
12 Uhr stellen Sie die Schaltjahranzeige ein
43 mm Durchmesser
Marktreferenzpreis: 467.000 ¥

Ewige Kalenderfinsternis
J030533201
Elfenbein großes, offenes ‚Grand Feu‘ Zifferblatt
Gehäuse und Inlay aus 18 Karat Rotgold
Automatisches Uhrwerk
Zentraler Stunden- und Minutenzeiger
Datums- und Wochenrücklaufanzeige
68 Stunden Gangreserve
6 Uhr Position mit Mondphasenanzeige
12 Uhr Position mit Zeigertyp Monatsanzeige
12 Uhr stellen Sie die Schaltjahranzeige ein
43 mm Durchmesser
Marktreferenzpreis: 467.000 ¥

Maxxi Museum und Bulgari werden gemeinsam den „Maxxi-Bulgari Art Award“ vergeben, um das Wachstum und die Entwicklung junger künstlerischer Talente zu fördern.

[3. Oktober 2017, London, UK] Die Verleihung der Maxxi-Bulgari Awards fand im Bulgari Hotel in London statt und die Gewinner dieser Auszeichnung wurden am selben Tag bekannt gegeben. Der Maxxi-Bulgari Art Award wurde von Maxxi ins Leben gerufen, dem nationalen Kunstmuseum des 21. Jahrhunderts in Italien, um das Wachstum und die Entwicklung junger künstlerischer Talente zu fördern und zu unterstützen. Dieses Mal wurde der Preis zusammen mit Bulgari auf die internationale Bühne gedrängt und sein internationaler Einfluss weiter gestärkt.
 Der Maxxi-Bulgari Art Award ist ein wichtiges Projekt zur Förderung und Förderung des Wachstums und der Entwicklung junger Künstler und stellt eine weitere Fortsetzung und Weiterentwicklung des Premio MAXXI Art Prize dar. Er ist ein talentierter Nachwuchs, der den Wert der Maxxi Museum Collection demonstriert. Der Künstler schlägt eine Brücke des Wachstums. Die Zusammenarbeit mit Bulgari hat dem Premio MAXXI Art Prize eine neue Vitalität und Vitalität verliehen, seine Entwicklungsdimension weiter ausgebaut und auf der Grundlage der Förderung der ursprünglichen italienischen einheimischen Künstler auch die Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen oder Einzelpersonen in den letzten zwei Jahren abgedeckt. Ein globaler Künstler, der in Italien ein neues Werk lanciert hat.
 Auf einstimmige Empfehlung der internationalen Jury stachen schließlich Talia Chetrit, das Duo Invernomuto und Diego Marcon heraus und gewannen 2018 die ‚Maxxi-Bulgari-Kunst‘ Auszeichnung ‚. Sie haben ein tiefes Verständnis für das historische Zeitalter, in dem wir leben, und die Fähigkeit, die Grenzen der Kunst zu durchbrechen und die kontinuierliche Entwicklung der Kunst zu fördern. Im Mai 2018 werden die preisgekrönten Arbeiten der drei Künstler im Maxxi-Museum in der von Giulia Ferracci kuratierten, preisgekrönten Ausstellung ausgestellt. Im Oktober desselben Jahres wählt die Jury die Arbeiten eines der preisgekrönten Künstler aus, die dem Maxxi-Museum übergeben werden.

Invernomuto-Duo, Giovanna Melandri und Diago Marconi (von links nach rechts)

Gewinner des Invernomuto-Duos ‚Maxxi-Bulgari Art Award‘ 2018

 Am selben Tag nahmen auch Giovanna Melandri, Vorsitzende der Fondazione Maxxi Foundation, und Nicola Bulgari, stellvertretende Vorsitzende der Bulgari Group, an der Veranstaltung teil, um den preisgekrönten Künstlern Preise zu überreichen. Nikola Bulgari ist ein aktiver Förderer des Maxxi-Bulgari Art Award und ein leidenschaftlicher und aktiver Kunstsammler und Kultursponsor.

Fondazione Maxxi Foundation Chairman Giovanna Melandri und Bulgari CEO Jean Christoph Babin

 Zu den internationalen Jurymitgliedern gehören der Direktor des Maxto Art Museum, Bartolomeo Pietromarchi, der unabhängige Kurator David Elliott und der Art Director des Tokyo Metropolitan Museum of Art, Hasegawa Yuko (Yuko Hasegawa), Hans Ulrich Obrist, künstlerischer Leiter der Serpentine Galleries, und Lucia Bosco, Kuratorin der Marke Bulgari und Sammlerin Boscaini).
Das Maxxi Museum und Bulgari fördern das Wachstum und die Entwicklung junger künstlerischer Talente
 Das Maxxi-Museum ist das erste nationale Museum in Italien, das sich der Ausstellung zeitgenössischer Kunst widmet.Die Bulgari-Gruppe hat eine mehr als 130-jährige Geschichte und ist ein herausragender Vertreter außergewöhnlicher Kreativität und Handwerkskunst. Der erste Dialog zwischen den beiden Parteien begann 2014 mit einer Ausstellung mit dem Titel „Bellissima – Italian Haute Couture 1945-1968“ im Maxxi-Museum. Bulgari war zu dieser Zeit der Hauptpartner der Ausstellung. Seine Partnerschaft auf gemeinsamen Werten beider Parteien aufgebaut, das heißt gehegten Erinnerungen, Schwerpunkt auf Innovation, betont die Leidenschaft, Kreativität und konzentrieren sich auf die Praxis, die Bedeutung des kulturellen Interessengebiet unterstützen, sowie die Anerkennung der öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen kooperative Beziehungen von strategischer Bedeutung zu etablieren. Mit der Verleihung des ‚Maxxi-Bulgari Art Award‘ wurde die Partnerschaft der beiden Parteien gemeinsam gestärkt. Giovanna Melandri, Vorsitzende der Fondazione Maxxi Foundation, und Jean Christoph Babin, CEO von Bulgari, waren sich einig, dass die Förderung des Wachstums junger Künstler eine Investition in zeitgenössische und zukünftige kreative Inspiration ist.

Maxxi Museum, Italien

 Die Teilnahme von Bulgari an der Unterstützung der Premio MAXXI Art Awards bestätigt auch die anhaltende Suche der Marke nach Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Top-Künstlern. Die Marke hat mit Zaha Hadid, einer zeitgenössischen Architekturmeisterin der Welt, und Anish Kapoor, einer zeitgenössischen Bildhauerin, zusammengearbeitet, um die berühmtesten und begehrtesten bulgarischen Werke neu zu interpretieren B.Zero1 Serie Schmuck. Im Jahr 2011 entwarf Zaha Hadid im Bulgari-Pavillon der Abu Dhabi Art Exhibition zum ersten Mal das Serpenti Spirit Snake Artifact und meisterte Bulgaris legendäre Serpenti Spirit Snake. Eine neue Interpretation.

 Jean Christoph Babin, CEO von Bulgari, erklärte: „Das preisgekrönte Maxxi-Museum hat sich konsequent auf die Erforschung von Praktiken konzentriert und weist viele Ähnlichkeiten mit der Marke Bulgari auf. Wir können Partnerschaften mit dem Maxxi-Museum eingehen . ich fühle mich sehr geehrt „Maxxi- Bulgari Art Award“ perfekte Darstellung von Synergien aus der Zusammenarbeit entstehen: die gleichzeitige Anregung der zeitgenössischen jungen Künstlern stetig vor Italien bekräftigt Bedeutung als Quelle künstlerischer Inspiration ‚.
Die Geschichte der Premio MAXXI Art Awards
 Der Premio MAXXI Art Award wurde im Jahr 2000 gegründet und war früher der Premio per la Giovane Jugendkunstpreis. Der Premio MAXXI Art Award bricht die Tradition und ist eine Initiative zur Schaffung der Sammlung des Maxxi Art Museum. Nach mehreren Jahren der Entwicklung hat sich der Premio MAXXI Art Award zu einer wichtigen Brücke für das Wachstum von Künstlern entwickelt.

2012 Premio MAXXI Art Awards Die preisgekrönte Arbeit von George Andreota Caro
 Der Kunstpreis wurde zwischen 2000 und 2016 achtmal vergeben und zog mehr als 39 Künstler an. 2017 nahm die Kuratorin Cecilia Alemani drei Künstler mit auf die Biennale in Venedig und überreichte sie dem italienischen Pavillon, darunter den Preisträger des Premio MAXXI Art Award 2012, George Andreo. Giorgio Andreotta Calò und die Preisträgerin des Premio MAXXI Art Award 2016, Adelita Husni-Bey.
Offizielle Website des MAXXI-Museums: www.maxxi.art